Rückblick: Das war unser European Cyber Security Month 2021

Seit 2012 findet im Oktober jährlich der European Cyber Security Month (ECSM) statt. Ziel des Aktionsmonats ist es, europaweit auf das Thema Cybersicherheit aufmerksam zu machen. In Deutschland fungiert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als Koordinierungsstelle, um auf Angebote und Aktionen aufmerksam zu machen, mit denen sich Unternehmen und Organisationen über aktuelle Themen der IT-Sicherheit informieren können. DIGITAL.SICHER.NRW nahm am diesjährigen ECSM erstmalig teil und brachte sich mit verschiedenen Angeboten ein, um Interessierte für das Thema Cybersicherheit zu sensibilisieren.

Digitale und sichere Identitäten: Digitale Sicherheit trifft Poesie

Den diesjährigen ECSM startete DIGITAL.SICHER.NRW am 1. Oktober mit einer Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung des Aktionsmonats, die von der Allianz für Cyber-Sicherheit in München ausgerichtet wurde. Unter dem Titel „Digitale und sichere Identitäten: auf dem Weg zu mehr Cybersicherheit“ wurde in dieser Veranstaltung über sichere Möglichkeiten der mobilen Authentifizierung diskutiert. In seinem eigens verfassten Cyber-Security-Poetry-Slam betonte Christian Schmickler wie wichtig es ist, , das Thema gemeinsam gesellschaftsfähig zu machen. Sein Plädoyer: „Den Status quo können wir nicht beibehalten. Es ist an der Zeit, die Zukunft mutig zu gestalten!“

Haben Sie den Poetry-Slam verpasst? Schauen Sie sich den gesamten Vortrag gleich hier an.

Wir sagen herzlichen Dank an Ralf Wintergerst und Fabian Bahr von Giesecke+Devrient für das Hosting der Veranstaltung und die schöne Location, an Stefan Becker und das Team der Allianz für Cybersicherheit für Moderation und Organisation sowie an alle, die einen reibungslosen Ablauf ermöglicht haben.

Grundlagenwebinar & Digitale Sprechstunde

Bei unserem Webinar „Rundflug durch die Cybersicherheit im Unternehmen“ gab es am 6. Oktober einen Überblick über die wichtigsten Aspekte, die Unternehmen im Bereich der Digitalen Sicherheit beachten sollten. „Praxisbezogen, leicht verständlich und umsetzungsorientiert“ – das war das Motto, unter dem das Webinar stand. Sebastian Barchnicki leitete durch die Themen und erklärte die Grundlagen der digitalen Sicherheit. Direkt im Anschluss fand unsere offene Digitale Sprechstunde statt, in der wir Fragen zur Cybersicherheit beantworteten.

Unser Grundlagenwebinar und die Digitale Sprechstunde sind wiederkehrende Angebote, die jeweils am ersten Mittwoch eines Monats stattfinden. Unsere Veranstaltungsübersicht finden Sie hier

Besuch der it-sa in Nürnberg

Vom 12. bis 14. Oktober fand die it-sa – Europas größte Messe für IT-Sicherheit – in Nürnberg statt. Insgesamt 274 Aussteller aus 18 verschiedenen Ländern und rund 5.200 Besucher kamen hier zusammen, um sich rund um Sicherheitsthemen wie Cloud-Management, Mobile-Security sowie Daten- und Netzwerksicherheit auszutauschen.

Als neu gegründetes Kompetenzzentrum für Cybersicherheit in der Wirtschaft war DIGITAL.SICHER.NRW in diesem Jahr zum ersten Mal dabei und war Teil des Gemeinschaftsstand des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW (MWIDE). Wir haben die drei Tage mit vielen guten und inspirierenden Gesprächen verbracht und uns gefreut, dass die Messe physisch stattfinden konnte.

Ein besonderer Höhepunkt war der Besuch von Staatssekretär Christoph Dammermann, MWIDE und Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, Chief Information Officer (CIO) des Landes NRW. Im Fokus unserer Gespräche stand selbstverständlich die Digitale Sicherheit der kleinen und mittleren Unternehmen.

An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals herzlich bei allen Besuchern und Gesprächspartnern für den Gedankenaustausch, an alle Partner und Mitaussteller und an das MWIDE für die hervorragende Organisation des Gemeinschaftsstandes und die freundliche Betreuung vor Ort.

Das LKA zu Gast in unserem Expertenwebinar

Am 24. Oktober stattete uns das LKA NRW einen digitalen Besuch ab: Im Rahmen eines Expertenwebinars gab Kriminalhauptkommissar Peter Vahrenhorst Einblicke in die Cybercrime-Polizeiarbeit. Dort berichtete er, was die Polizei aus dem Hack der Uniklinik Düsseldorf gelernt hat, wie man bei einem IT-Sicherheitsvorfall richtig handelt und was man tun kann, damit es gar nicht erst zu Cybervorfällen kommt. Um sich auch in Zeiten von Home-Office in den eigenen vier Wänden vor einem möglichen Angriff von Cyberkriminellen zu schützen, empfiehlt das LKA beispielsweise eine Netzwerksegmentierung im Heim W-LAN. Damit können verschiedenen WLANs für unterschiedliche Anwendungsgeräte und Geräte parallel betrieben werden.

Einen Überblick über die im Webinar vorgestellten Maßnahmen finden Sie hier. 

Spannende Formate und Aktionen folgen

„Wir freuen uns über die Vielzahl an Angeboten, die im Rahmen des ECSM auf die hohe Bedeutung der Digitalen Sicherheit aufmerksam machen.“, so Christian Schmickler. „Mit unseren Angeboten und Projekten sorgen wir mit dafür, dass das ganze Jahr über die Digitale Sicherheit im Fokus steht. Das Thema braucht immer unsere Aufmerksamkeit, nicht nur im Oktober.“

Um regelmäßig über unsere Angebote informiert zu bleiben, schauen Sie am besten regelmäßig bei unserer Veranstaltungsübersicht vorbei und melden sich bei unserem Newsletter an.

Wir freuen uns, Sie auf dem Weg der sicheren digitalen Transformation zu unterstützen.

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren unseren Newsletter:

Jetzt abonnieren